Direktor Leonardo Capozucca bestätigt, dass Walter Mazzarri bis zum Ende der Saison bleiben wird, aber “für einige Spieler war dies das letzte Spiel im Cagliari-Trikot. Manche haben keinen Respekt vor irgendjemandem.”

Es war ein weiterer katastrophaler Abend für die Sarden, aber während ein 4:0 gegen Inter im San Siro eine Sache ist, ist die Niederlage durch das gleiche Ergebnis zu Hause gegen Mitabsteiger Udinese eine andere Sache.

Vielen Spielern, darunter Alessandro Deiola, Diego Godin und Leonardo Pavoletti, schienen beim Schlusspfiff nach einem Gerard Deulofeu-Korsett, Nahuel Molina-Scorcher und dem sehr frühen Jean-Victor Makengo-Auftakt Tränen in den Augen zu sein.

Walter Mazzarri sprach nach dem Spiel nicht mit den Medien, so dass schließlich nur der Sportdirektor Capozucca in die Medienzone kam.

“Es gibt nicht viel zu sagen. Wir sollten alle ruhig bleiben und der einzige Grund, warum wir hier sind, ist eine professionelle Höflichkeit, denn keine Worte können eine solche Leistung rechtfertigen”, sagte Capozucca gegenüber Sky Sport Italia.

Neue cagliari calcio trikots günstig kaufen ,Hier finden Sie eine große Auswahl an cagliari calcio 2021 2022 trikots günstig.

Nach dem Spiel hatte der Cagliari-Twitter-Account nur ein Wort: “Sorry.”

“Die Entschuldigung ist für alle. An Sie, die Sie hier darauf warten, dass jemand mit Ihren Mikrofonen spricht. An die Fans, die die Mannschaft anfeuerten und eine gute Leistung erwarteten.

“Wenn du 4:0 zu Hause bist, was kannst du sagen? Du sagst einfach Entschuldigung und fühlst ein gesundes Schamgefühl für diese Leistung.”

Es gibt unweigerlich Berichte, dass Mazzarri entlassen und Vorgänger Leonardo Semplici zurückgeholt wird, aber Capozucca warnt davor, dass die Revolution innerhalb der Truppe sein wird.

“Es ist eine lange Saison, wir haben Zeit, uns zu erholen und hoffen, das zu tun. Die einzige Gewissheit, die wir jetzt haben, ist Mazzarri, der bis zum Ende der Saison Trainer von Cagliari bleiben wird.

“Ich denke jedoch, dass einige Spieler es nicht wert sind, dieses Trikot zu tragen, und es ist an der Zeit, dass sie Cagliari verlassen. Respekt ist gefragt. Ich habe einige Dinge gesehen, die nicht gut sind, sowohl auf als auch neben dem Feld.”

Beim Schlusspfiff lagen Alessandro Deiola, Leonardo Pavoletti und Diego Godin Tränen in den Augen.

“Ich habe einige Spieler weinen sehen und das bedeutet, dass sie sich um diesen Verein und das Trikot kümmern, sie sind traurig über das Ergebnis. Würde und Respekt müssen immer da sein und einige Spieler hier haben keinen Respekt vor irgendjemandem.

“Die Situation stürzte sich aus, weil wir einige positive Zeichen wollten und sie nicht bekamen. Ich denke, ich habe schon zu viel gesagt, aber ich glaube, für einige Spieler war dies das letzte Spiel im Cagliari-Trikot.”